Bernhard M. Scheurer
Zu viel Schule, zu dumm fürs Leben
Bildung in den Zeiten des Abiturwahns

Bennéle Verlag
256 Seiten • Hardcover • 19,95 Euro
ISBN 978-3-939279-21-1
E-Book: ISBN 978-3-939279-22-8 • 15,99 Euro


Der Autor:



Bernhard M. Scheurer ist Mathematiker mit Nebenfach Physik. Er hat als Systemingenieur, Manager und Coach in der Industrie gearbeitet und dann Pädagogik, Psychologie und Philosophie studiert. Seitdem ist er Lehrer und Dozent. In seinen Büchern Intelligentes Projektmanagement (2002) und Projektherz (2010) entwickelte er neue Konzepte der Projekt- und Selbststeuerung und prägte den Begriff der Projektintelligenz. Scheurer ist Vater von zwei Töchtern und zwei Söhnen.


Die Botschaft:

Aufrührerische Thesen
eines vergnügten Mathelehrers

Unsere Teenager gehen immer länger zur Schule und werden immer infantiler statt klüger. Alle reden vom Abitur, kaum jemand von Arbeit in einem Betrieb und vom Erwachsenwerden.

Philosophisch-provokant zerlegt der Autor unser Bildungssystem und skizziert eine Schule der Zukunft:

  • Keine sinnlosen Behörden und Kaugummi-Bildungsgänge
  • Lehrerinnen und Lehrer ohne Beamtenstatus
  • Mehr Inspiration, mehr Projekte und praktische Philosophie
  • Mehr Deutsch, Sport und Mathematik
  • Einstieg ins Berufsleben mit sechzehn oder achtzehn
  • Hochschulstudium nur mit Abitur und Berufsabschluss.

„Wir brauchen in unserem Land nicht mehr Schule, sondern weniger. Nicht mehr Lehrer, sondern bessere. Nicht mehr Geld für Bildung, sondern mehr Bildung.”

Veranstaltungen:


Leseproben: